Bälle werden weiter „getreten“

Im Rahmen einer größeren Aufräumaktion beim FC AICH wurden einige Bälle aussortiert, die für den Spielbetrieb ausgedient haben. Aber wegwerfen kommt für uns nicht in Frage. Deshalb wurde mit der Diakonie in München Kontakt aufgenommen. Unsere Anfrage wurde sehr freudig und positiv beantwortet und so hat ein Mitglied des Vereins die Bälle ins Auto gepackt und ist dort hingefahren. Sie werden nun an bedürftige Kinder und Jugendliche weitergegeben und sicher noch sehr lange bespielt, getreten und bejubelt.

Ballzauber beim ersten Funino-Turnier der F-Jugend in Aich

Anstatt eines klassischen Spieltages haben unsere Kicker der F1-Junioren gemeinsam mit je 2 Mannschaften aus Gernlinden, Jesenwang und Haspelmoor ihr Können beim ersten Funino-Turnier des FC Aich unter Beweis gestellt. 40 Kinder auf einem Spielfeld, das gabs schon lange nicht mehr. Im Vordergrund des Ganzen stand das Aicher Motto: Spaß am Fußball. Auf 4 Minifeldern mit jeweils 4 Toren konnten die Kinder im 3 gegen 3 ihre technischen und spielerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Turniersieger wurden dabei alle!!!

Danke an alle Helfer die dieses Experiment zu einem vollen Erfolg gemacht haben. Wir werden diese Spielform in Zukunft noch öfters in Aich sehen.

Nachwuchs beim FC Aich

Schon vor einiger Zeit gab es Nachwuchs beim FC Aich, doch nun liefern wir auch die Bilder dazu. 🙂

Alles erdenklich Gute für die Kleinen und Gratulation & herzliche Glückwünsche an die stolzen Eltern!

Und immer daran denken….nun bestimmen die Kleinen wer, wann, wie lange schläft! 🙂

Lasst es Euch gut gehen!!!

Trainingslager SG FC Aich – SV Mammendorf in Kitzbühel

Auf ein rundum gelungenes Trainingslager kann die SG Aich / Mammendorf zurückblicken: Mit 27 Mann ging es vergangenes Wochenende nach Kitzbühel. ins Hotel Tirol Lodge am Wilden Kaiser.

Auf der Anlage fanden die Mannen um das Trainerteam hervorragende Bedingungen vor. Fünf Trainingseinheiten wurden abgehalten, dazwischen ging es in den Kraftraum und ins Hoteleigene Schwimmbecken. Angesichts der Belastung von insgesamt über 10 Stunden Training an diesem Wochenende muss man der Mannschaft für den Willen und der durchgehend hohen Motivation Respekt zollen. Neben den konditionellen Aspekten wurde in erster Linie am Spielaufbau, sowie an technisch-taktischen Schwerpunkten gefeilt. In den Übungs- und Spielformen gab die Mannschaft alles, jeder war mit Feuereifer dabei. Auch Neuzugang Sanin Groso brauchte keine lange Anlaufzeit und konnte sich sofort integrieren, was er am Samstag mit seinem ersten Tor beim Spiel gegen den ASV Kiefersfelden auch gleich gezeigt hat. Am Ende ging das Spiel mit 2:4 für uns aus. Wir bedanken uns beim ASV Kiefersfelden für das Spiel und die Gastfreundlichkeit. Sanin Groso deutete sein großes Potential an und wird sicherlich auch in der Neuen Saison Akzente setzen. Am Abend ließen die meisten Spieler den Tag beim Teamabend in Kitzbühel ausklingen.

Das Trainerteam nutzte die Zeit, um mit der Mannschaft die letzten Wochen auszuwerten, sowie sich auf die Zielstellungen der neuen Saison zu verständigen. Das Fazit war, dass wir bereit sind, nach dieser überwiegend guten Vorbereitung. Auch wenn der Trainer weitere Steigerungsmöglichkeiten ausgemacht und angesprochen hat.

Bei der Rückkehr am Sonntag wurde dann noch das nächste Testspiel gegen den FC Teutonia mit 3:1 gewonnen.

Ein großes Dankeschön an alle, die zum Gelingen des Trainingslagers beigetragen haben. Im Besonderen ein Dank an unseren Sponsor, der Firma WALZ – Transporter- und Anhängerverleih aus Fürstenfeldbruck. Dieser hat uns zum Trainingslager mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet.